Unser tragfähiges Netzwerk auch zu Ihrem Nutzen!

Guglielmo Marconi Universität Rom

Die Università degli Studi Guglielmo Marconi (GMU), international als Guglielmo Marconi Universität bezeichnet, ist die erste vom italienischen Ministerium für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) anerkannte sogenannte "Offene Universität" in Italien.

Derzeit sind 16.000 Studenten an 6 Schulorten eingeschrieben: Wirtschaft, Recht, Politikwissenschaften, angewandte Wissenschaften und Technologien, Kunst, Erziehungswissenschaften.

gmu_cover_1.jpg
logo-unimarconi.it_-1.png

Die GMU bietet eine breite Palette von Vorlesungen, Workshops und Forschungsvorhaben an, die sich mit der Nutzung technologischer Fortschritte in der Bildung befassen und interdisziplinäres Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen vermitteln, mit besonderem Schwerpunkt auf globalen Perspektiven, zeitgenössischer Kultur und Industrie 4.0

MBA Business Administration

Der Master in Business Administration ist speziell für leistungsstarke Studierende konzipiert, die auf ihrem Karriereweg vorankommen wollen. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung einer globalen Karriere im Bereich der strategischen Entscheidungsfindung dank fundierter Kenntnisse der Wirtschaftstheorie und Managementpraxis.

Durch das Studium von Schlüsseldisziplinen wie Finanzen, Management, Wirtschaft, Marketing, Betrieb und Strategie verbessern die Studierenden die Kenntnisse und Fähigkeiten, die für Unternehmen weltweit entscheidend sind.

Fähigkeiten, die für Unternehmen weltweit entscheidend sind. Unser Master Programm, das speziell auf die Bedürfnisse der modernen internationalen Wirtschaft zugeschnitten ist, bietet eine Kombination aus akademischer Exzellenz und hochqualifizierten Fähigkeiten in drei verschiedenen Schwerpunkten.

pdf.png

Innovationen professionell gestalten und managen

Die technologische Revolution, die Ausbreitung der Wissensökonomie, die Herausforderungen durch die Umweltkrise und andere globale Dynamiken haben wesentlich dazu beigetragen, den Auftrag von universitären Einrichtungen zu überdenken und zu erweitern. 

Die Ausbreitung von Covid-19 hat den Wandel der Organisations- und Geschäftsmodelle in allen Sektoren akzentuiert und die zentrale Rolle bei der Koordinierung und Befähigung der Innovationsökosysteme, in die sie eingefügt sind, hervorgehoben. 

In diesem Zusammenhang hat die Marconi Universität Rom seit einiger Zeit eine Strategie gestartet, die darauf abzielt, die Universität zu einem Bezugspunkt auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene zu machen, die Interaktion mit allen an der Wertschöpfung beteiligten Akteuren, die Teil ihres Netzwerks sind, zu stärken.

Einer der Grundpfeiler dieser Strategie war und ist die Schaffung eines Innovations-Hub, eines Exzellenz-Zentrums, das darauf abzielt, Synergien und kooperative Beziehungen mit zu fördern.